Herzlich willkommen bei der Tiernothilfe Schweiz

 

Zweck des Vereins ist, in Not geratenen Tieren zu helfen und ein lebenswürdiges Dasein zu erhalten. Dies wird verwirklicht insbesondere durch Unterstützung von staatlichen und privaten Tierheimen durch materielle, finanzielle sowie persönliche Hilfestellung, insbesondere Vermittlung von Hunden aus europäischen Tierheimen. Die Durchführung von Pflege und Heilungsmassnahmen an erkrankten Tieren. Aufklärung und Beratung der Öffentlichkeit über den Sinn und Inhalt seines Tierschutzgedankens, seine rechtlichen Grundlagen sowie deren praktische Anwendung.

Der Verein verfolgt ausschliesslich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der Verein ist selbstlos tätig. Er verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke.

Wir brauchen Dich!

 

Hilf uns mit deiner Mitgliedschaft. Deinem Wirken sind fast keine Grenzen gesetzt; sei es bei der Vorbereitung und Durchführung von Spendenanlässen, bei Arbeitseinsätze im In- oder Ausland oder dem Anbieten eines Pflegeplatzes.

 

Es ist uns ein grosses Anliegen, dass die Art der Unterstützung die individuellen Möglichkeiten jedes Einzelnen berücksichtigt, sei dies zeitlich, örtlich, finanziell wie auch emotional.

 

Willst du mehr wissen? Frag uns einfach an!

 

Tiere suchen ein Zuhause

 

Stellvertretend für viele andere Hunde die unsere Unterstützung und Hilfe für unser Projekt Suto-Diana (Italien) benötigen.

öffentliche Veranstaltungen

Samstag 18.02.2017
18:00-23:00 1. ordentliche Hauptversammlung
Allgemein, Restaurant Villa Dörfli, Bernstrasse 132, 4852 Rothrist
Mittwoch 15.03.2017
Von 06:00 Auslandeinsatz Süditalien
Allgemein, San Pietro Bevagna (Süditalien)
Donnerstag 16.03.2017
Mehrtägig Auslandeinsatz Süditalien
Allgemein, San Pietro Bevagna (Süditalien)
Freitag 17.03.2017
Mehrtägig Auslandeinsatz Süditalien
Allgemein, San Pietro Bevagna (Süditalien)
Samstag 18.03.2017
Mehrtägig Auslandeinsatz Süditalien
Allgemein, San Pietro Bevagna (Süditalien)

> Weitere Einträge

Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)


Unter dieser Rubrik informieren wir über die jüngsten Ereignisse.

Spendenrekord am Weihnachtsbasar in Aarburg

Das ganze Team der Tiernothilfe Schweiz hatte diesen Tag bereits seit Monaten dick in der Agenda...> mehr
26.11.2016 , Eggenschwiler Thomas

Sammelaktion anlässlich Flohmarkt Lampenberg

Am Samstag, 22. Oktober 2016 fand ein Flohmarkt in Lampenberg (BL) statt. Dank einer grosszügige...> mehr
24.10.2016 , Eggenschwiler Thomas

Tiernothilfe Schweiz am Winzermarkt in Döttingen

Am Samstag, 1. Oktober 2016, war für die Tiernothilfe Schweiz ein denkwürdiger Moment: Erstmal...> mehr
29.09.2016 , Eggenschwiler Thomas

Reaktion auf Artikel über Auslandhunde in der Ausgabe vom 5.6.16 der Sonntagszeitung

So nicht, Frau Winteler! Mit reisserischer Überschrift erschien in der Sonntagszeitung ein Art...> mehr
07.06.2016 , Eggenschwiler Thomas

Brandkatastrophe in Kaposvar (Ungarn)

am 23.04.2016 erreichte uns die traurige Nachrichten aus Ungarn, dass in der Nacht in der Statio...> mehr
26.04.2016 , Eggenschwiler Thomas

> Weitere Einträge

 

 

 

Gut gelaufen

 

Unter dieser Rubrik berichten wir Ihnen gerne von Tieren, die durch uns oder andere Vereine oder Organisationen gerettet werden konnten und nun ein tier- und artgerechtes Leben führen können. Ohne die Intervention dieser Menschen und Organisationen würden die hier publizierten Tiere wohl nicht mehr leben. Obwohl es sich hier um Einzelschicksale handelt, sind die Bilder Lohn und Ansporn zugleich, unser Engagement zum Wohle notleidender Tiere voranzutreiben.

 


 

Sirio

Sirio

Sirio wurde bei einem Tierschutzeinsatz in Ungarn einsam am Strassenrand - weit und breit keine Haus, nur Felder - im Alter von ca. 3 Monaten als Welpe gefunden. Im Mai 2014 konnte Sirio auf eine Pflegstelle in die Schweiz einreisen. Hier durfte er sich in aller Ruhe dem neuen Leben anpassen und sich langsam auf die Vermittlung vorbereiten. Doch Sirio hatte da bereits andere Pläne. Er dachte sich, im Leben kommt es erstens anders und zweiten als man denkt. Er half ein wenig nach und wickelte kurzerhand seine Pflegestelle um die Pfote. Hier bleibt er nun für immer. (6 Bilder)

Huba

Huba

Huba durfte als schwer kranker Hund im November 2014 auf eine Pflegestelle reisen. Hier durfte er ganz in Ruhe ankommen. Mit viel Liebe und Geduld seitens der Pflegestelle hat sich aus Huba ein Traumhund entwickelt. Nun hat Huba zum zweiten Mal ganz grosses Glück, denn ohne das er es wusste ist er bereits in seinem Zuhause angekommen. Die Pflegestelle hat ihn so lieb gewonnen, dass sie ihn nicht mehr missen möchten... (13 Bilder)